Auch Pferde können fliegen: Feedback zum Pegasusspieletag

Am letzten Dienstag (22.Mai) hatten wir das Spielepaket von Pegasus ausprobiert:

Sofort hatten sich drei Spieler auf Village gestürzt (Privatexemplar, da Pegasus leider nicht liefern konnte) und ihren gruftigen Neigungen gewidmet. Beerdigen was das Zeug hält, war das Motto. Die Rückmeldungen zum Spiel waren jedoch geteilt.

Parallel dazu entdeckte eine 6er-Gruppe ihre künstlerische Ader bei Pictomania. Jeder malte einen Begriff und muste gleichzeitig die ‚Krakeleien‘ der Mitspieler den vorgegebenen Stichworten zuordnen – und das noch so schnell wie möglich …. und danach wurde ausgewertet. Die Teilnehmer fühlten sich gut unterhalten, auch wenn es einzelne Beschwerden bei allzu abstrakten ‚Gemälden‘ gab.

Anschließend wurde für diese 6 noch Santiago de Cuba erklärt und dann an zweit Tischen gespielt (strikt nach Mädels und Jungs getrennt 😉 ). Auch das gefiel gut (äh wir meinen das Spiel … ).

Fazit: lieber Spiele als Fahrräder ….

Dieser Beitrag wurde unter Treff Vauban veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 1 =